Thermalbäder THEIA

Di Thermen von Chianciano eröffnen die neuen Thermal-Schwimmbecken “Das Bad der Ertrusker”. Der Name erinnert an die historischen Spuren des Ortes, der von den Etruskern Sillene benannt wurde. In der Tat stammt er von der Titanide des Lichtes Theia, die “weithin Glänzende”, Mutter der Selene in der etruskischen Mythologie. Die Thermalbecken sind im Freien und im Inneren angelegt und stehen Jugendlichen und Familien und allen jenen offen, die traditionelle Kuren mit der wohltuenden Wirkung des Thermalwassers vereinen wollen, und das alles inmitten einer außerordentlich schönen Natur.

Für die Thermalbecken Theia wird das Quellwasser Sillene verwendet, das in einer Tiefe von 120 m entspringt. Die Wassertemperatur der Becken liegt zwischen 34 und 47 Grad. Die Schwimmbecken Theia sind von 10,00 bis 20,00 Uhr geöffnet. Das neue Thermalzentrum besteht aus 4 Pools im Freien und 3 Innenpools, die miteinander verbunden und rund 1,30 Meter tief sind. Die gesamte Oberfläche der Becken beträgt etwa 600 Quadratmeter.

Sämtliche Schwimmbecken sind mit Wasserspielen, Hydromassage mit Liegebetten, „Schwanenhals“-Wasserstrahlen für Nackenschmerzen, Unterwasserstühlen, Fässern und „Brunnen“, einem interessanten Thermalwasserspiel, ausgestattet. Schwimmbeckenraum und Außenbereiche sind mit Liegestühlen, Liegebetten, Sonnenschirmen, Tischen, Stühlen eingerichtet. Eine Bar mit Restaurantbetrieb steht zur Verfügung.

TOP